Geschichte der Stadtbau

1949

Gründung der Gesellschaft

Vorsitzender des Aufsichtsrates wird Oberbürgermeister Dr. Vinzenz Schwind

1957

Wohnungsbestand > 1000 Wohnungen

1961

Beginn mit der Auflösung der Barackenkolonie an der Hefner-Alteneck-Straße

1963

Übertragung des städtischen Althausbesitzes an die Gesellschaft

1964

Die Mitgesellschafter Ministerpräsident Alfons Goppel und Dr. Franz Hupfauer verkaufen ihre Geschäftsanteile an die Stadt Aschaffenburg

1970

Vorsitzender des Aufsichtsrates wird Oberbürgermeister Dr. Willi Reiland

1971

Auflösung der Notunterkünfte im Stadtteil Nilkheim,
Erstbezug von Komfortwohnungen mit Etagenheizung in Damm

1972

Wiederaufbau des Salm'schen Palais in der Stiftsgasse 9 und Nutzung als eigenes Verwaltungsgebäudes bis heute

Neue Wohnformen im Sozialen Wohnungsbau
Errichtung eines Terrassengebäudes im Tannenweg mit 24 Wohnungen und Tiefgarage

1973

Wohnungsbestand > 2000 Wohnungen

Demonstrativbauvorhaben in Nilkheim:

Errichtung von öffentlich geförderten
Terrassen- und Maisonettewohnungen im Fichtenweg

1974

Sanierung und Umbau der ersten Schlichtwohnungen im Siemensweg

1975

Fertigstellung des Terrassenhauses Am Hasenkopf als Schwesternwohnheim

1976

Beginn umfassender Modernisierungen im älteren Wohnungsbestand

Beginn der Bautätigkeit im Sanierungsgebiet Innenstadt mit den Anwesen Dalbergstraße 4/6

1978

Bau der Altenwohnanlage am Stiftsberg mit 33 Wohnungen

1981

Bau und Verkauf von 18 Eigenheimen in den Stadtteilen Strietwald und Schweinheim

1982

Beginn der Neubautätigkeit am Hasenhägweg/Keplerstraße in drei Bauabschnitten
mit insgesamt 197 Wohnungen und Tiefgaragenstellplätzen

1986

Bezug des II. Bauabschnittes am Hasenhägweg
Beginn der Neubaumaßnahme an der Alexandrastraße, Betgasse, Wermbachstraße
mit 110 Wohnungen und der dreigeschossigen Tiefgarage Alexandraparkhaus

1987

Umbau und Sanierung des Anwesens Stiftsgasse 10a mit 11 Wohnungen in Baubetreuung für die Stadt Aschaffenburg

1989

Fertigstellung und Bezug der Wohnanlage Alexandrastraße, Betgasse, Wermbachstraße

1993

Fertigstellung und Bezug des III. Bauabschnittes an der Keplerstraße mit 69 Wohnungen und Tiefgaragenstellplätzen

1994

Kauf von 14 Häusern mit 84 Wohnungen aus ehemaligen US-Beständen zum Umbau und Sanierung von 168 öffentlich geförderten Wohnungen

2001

Umfirmierung zur "Stadtbau Aschaffenburg GmbH"

2002

Durchführung umfassender Modernisierungen in den Gebäuden Bayernstraße 27, Kihnstr. 4,6, Leinreiterstr. 1-5, Hertzstr. 8 Röderweg 32 sowie diverse Einzelmodernisierungsmaßnahmen in insgesamt 82 Wohnungen

2003

Durchführung umfassender Modernisierungen in den Gebäuden Röderweg 32,34, Hartmannstr. 20, Millerweg 2,4, Elsavastraße 5, sowie diverse Einzelmodernisierungsmaßnahmen in insgesamt 77 Wohnungen

2004

Wechsel in der Geschäftsführung

Gerhard Kraus folgt dem langjährigen Geschäftsführer Elmar Schüßler nach

Neufassung der Satzung der Gesellschaft mit folgenden wesentlichen Satzungsbestimmungen:
"Der Aufsichtsrat besteht aus 9 Mitgliedern, geborenes Mitglied ist der Oberbürgermeister, der gleichzeitig den Vorsitz führt. Die Amtszeit des Aufsichtsrates endet mit der Wahlperiode des Stadtrates der Stadt Aschaffenburg."

Erhöhung des Bestandes durch Erwerb einer Teilfläche in der Stiftsgasse 9 (Firmensitz der Gesellschaft) sowie durch die Übernahme der folgenden 3 Grundstücke von der Stadt Aschaffenburg: Bahnhofstr 76, Betgasse 9 sowie das ehemalige Schwesternwohnheim in der Lamprechtstraße 4

Durchführung umfassender Modernisierungen in den Gebäuden Schillerstr. 91, 93, Elsavastraße 3,5 sowie diverse Einzelmodernisierungsmaßnahmen in insgesamt 70 Wohnungen

2005

Erwerb von 2 ehemaligen US Wohnblocks in der Mattstraße1-7 zum Zweck der Sanierung und Verkauf als barrierefreie Eigentumswohnungen
Erwerb eines Wohnblocks in der Spessartstraße zum Zweck der Neuvermietung

Instandsetzung der Fachwerkfassade in der Dalbergstr. 45-47 mit Zuschüssen der Unterfränkischen Kulturstiftung für Denkmalpflege

Fertigstellung umfassender Modernisierungen in folgenden Gebäuden:
Schillerstr. 99-101, Lamprechtstr. 4,
(ingesamt 82 Wohnungen)

2006

Wechsel in der Geschäftsführung

Am 1.4.2006 wird der Geschäftsführer Gerhard Kraus in den Ruhestand verabschiedet und von Herrn Jürgen Steinbach abgelöst.

Fortsetzung der Modernisierungsmaßnahmen in den Gebäuden Schillerstraße 95, 97, Hohenzollernring 16-22, Ulmenweg 2-6, Seidelstraße 11-15, Schneidmühlweg 39-41 sowie in diversen Einzelwohnungen

2006

Wohnungsbestand > 3000 Wohnungen

2007

Umbau Stiftsgasse 9 (eigenes Bürogebäude)

Fertigstellung von 24 Wohnungen in der Spessartstr. 18, 20

Fertigstellung von 38 zum Verkauf bestimmten Eigentumswohnungen in der Mattstraße 1-7

Intensivierung der Betreuung des Bestandes durch Einstellung von 6 Hausmeistern

2008

Sanierungsmaßnahmen in folgenden Wohnanlagen: Breslauer Str. 30,34, Danziger Str. 10,12, Elsavastr. 4,6 sowie Modernisierungen in diversen Einzelwohnungen (insgesamt 142 Wohnungen)

2009

Energetische Sanierungsmaßnahmen in folgenden Wohnanlagen: Laurentiusstraße 2-14, Uhlandstraße 31, 33, Bernhardstr. 27, 29 sowie Modernisierungen in diversen Einzelwohnungen (insgesamt 104 Wohnungen)

2010

Einführung von Pelletheizanlagen bei energetischen Sanierungen

Fertigstellung von 8 barrierefreien Neubau-Wohnungen in energieeffizienter Bauweise mit Pelletzentralheizung in der Hensbachstraße 4

Energetische Sanierungen mit Einbau von Pelletzentralheizungen in folgenden Wohnanlagen:
Friedrich-Krane-Platz 8, Sälzerweg 20-24, Rotwasserstr. 44, Koloseusstr. 2-4 sowie Modernisierungen in diversen Einzelwohnungen (insgesamt 85 Wohnungen)

2011

Aufnahme des Hefner-Alteneck Gebietes in das städtebauliche Förderprogramm "Soziale Stadt"

„Neues Wohnen Damm“
Nach Abbruch von sanierungsfälligen Altbauten im Schneidmühlweg 58-60 -> Fertigstellung von 31 Neubauwohnungen in energieeffizienter Bauweise im Passivhausstandard sowie Bau einer zugehörigen Tiefgarage

Nach Erwerb eines ehemaligen US-Wohnblocks in der Spessartstraße 17, 19 in 2009, Fertigstellung von 26 neuen Wohnungen mit Gemeinschaftsraum für das Wohnprojekt „Wohnen in Gemeinschaft“ WiGe e.V.

Aktuelles

01.06.2018

Information für unsere Mietinteressenten

Sie interessieren sich für eine Wohnung bei der Stadtbau Aschaffenburg GmbH?

mehr...

18.5.2018

Neue Datenschutzerklärung

Wir haben unsere Datenschutzerklärung aktualisiert und folgen hiermit der EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

mehr...

14.12.2017

Carsharing für unsere Mieter

Am 14.12.2017 informierten die Stadtwerke über Carsharing in Kooperation mit der Stadtbau Aschaffenburg.

mehr...

12.12.2017

Richtfest im Neubau Paulusstraße

Unser Neubau in der Paulusstraße in Damm schreitet zügig voran. Neugierig? Weitere Infos finden Sie auf unserer homepage.

mehr...

29.11.2017

Altersgerechtes Wohnen bei der Stadtbau Aschaffenburg

Alle Neubauten sind barrierefrei - Was das bedeutet erläutert unser Leiter Immobilienmanagement in der Zeitschrift SCHLAUE GRAUE

mehr...

3.11.2017

Aktuelle Stellenangebote
Jobs1

Sie suchen einen sicheren Arbeitsplatz bei einem zuverlässigen Arbeitgeber? Dann sind Sie bei uns richtig!

mehr...

3.11.2017

Ausschreibung Bauleistungen

unsere aktuellen Ausschreibungen zu Bauleistungen finden Sie auf der folgenden Seite

mehr...